Militärgouvernement zwischen Weser und Rhein

HIS-Data 1411

Daten

Militärgouvernement zwischen Weser und Rhein
Daten

Entstehung

19.11.1813aus den ehem. preußischen Provinzen zwischen der Weser und dem Rhein gebildet Scotti 1842 3, S. 192
Vorgänger: Militärgouvernement links der Elbe Scotti 1842 3, S. 186
ehem. Provinz beteiligt Umfang
Grafschaft Mark Großherzogtum Berg Departement der Ruhr (Teil)
Grafschaft Ravensberg Frankreich Departement der Oberems (Teil)
Königreich Westphalen Departement der Fulda (Teil)
Stadt Lippstadt (preuß. Anteil) - -
Fürstentum Paderborn Königreich Westphalen Departement der Fulda (Teil)
Fürstentum Minden Frankreich Departement der Oberems (Teil)
Königreich Westphalen Departement der Aller (Teil)
Grafschaft Lingen Frankreich Departement der Oberems (Teil)
Grafschaft Tecklenburg
Erbfürstentum Münster
Departement der Lippe (Teil)
Stift Herford Königreich Westphalen Departement der Fulda (Teil)
Grafschaft Essen Großherzogtum Berg Departement des Rheins (Teil)
Grafschaft Werden Großherzogtum Berg
Herzogtum Kleve Großherzogtum Berg
Frankreich Departement der Lippe (Teil)
Fürstentum Ostfriesland Frankreich Departement der Ost-Ems
Kochendörffer 1932 S. 169, führt nur die westfälischen Gebiete auf.
Benennungen für Kleve, Essen und Werden nach Preuß. GS 1815 S. 22.
- -

Zugehörigkeit

19.11.1813-1813 Königreich Preußen Scotti 1842 3, S. 192
12.12.1813-1814 Scotti 1842 3, S. 192 wegen der 12.12.1813 übernommenen Gebiete für Rechnung der verbündeten Mächte
15.06.1814-1816 Königreich Preußen Münst. Intelligenzbl. 1814 Beilage zu Nr. 25

Status

19.11.1813-1816Militärgouvernement Scotti 1842 3, S. 192

Umfang

Bestand

1813 01.07.1814 01.06.1815
Landesdirektion Aurich Landesdirektion Aurich -
Regierungskommission BielefeldRegierungskommission BielefeldRegierungskommission Bielefeld
Landesdirektion Dortmund Landesdirektion Dortmund Landesdirektion Dortmund
Regierungskommission MindenRegierungskommission MindenRegierungskommission Minden
Regierungskommission Münster Regierungskommission Münster Regierungskommission Münster
Provisorische Verwaltungskommission Meppen (bis 12.12.1813)--
Regierungskommission PaderbornRegierungskommission PaderbornRegierungskommission Paderborn
Kohl/Richtering 1964 S. 242 - -

Zugänge

November 1813Übernahme von annektierten nichtpreußischen Gebieten in vorläufige Verwaltung für Rechnung des Zentralverwaltungsdepartements Deutschland -
Datum beteiligt Umfang Belege
26.11.1813 Arrondissement Neuenhaus Bär Osnabrück 1901 S. 200, 213
Departement der Oberems
Departement der Wesermündungen ( Königreich Westphalen) Amt Freudenberg Braubach 1934 S. 122
30.11.1813 (?) Departement der Fulda ( Königreich Westphalen)
  • Fürstentum Corvey
  • Amt Reckenberg (Wiedenbrück)
  • Grafschaft Rietberg
12.12.1813Übernahme von annektierten nichtpreußischen Gebieten in vorläufige Verwaltung für Rechnung des Zentralverwaltungsdepartements Deutschland -
von Generalgouvernement Berg Umfang an
Departement des Rheins Kanton Recklinghausen Vest Recklinghausen Landesdirektion Dortmund
Kanton Dorsten
Departement der Ruhr Kanton Limburg Grafschaft Limburg (Lenne)
Kanton Rheda Herrschaft Rheda
Kanton Dortmund Stadt Dortmund
Grafschaft Dortmund
Departement der Lippe Kanton Dülmen Grafschaft Dülmen Regierungskommission Münster
Kanton Haltern Fürstentum Salm (Teil)
Kanton Borken
Kanton Bocholt Fürstentum Salm (Teil)
Kanton Stadtlohn
Arrondissement Steinfurt
Scotti 1842 III S. 192. - Junk 1983 S. 54, 63ff. Damit wurden deren Mediatisierungen vorbereitet. Scotti 1842 III S. 196

Änderungen 1814

Datum beteiligt Vorgang Umfang Kommission/
Direktion
Belege
31.05.1814 Kurfürstentum Hannover Vereinbarung der Teilausgliederung Regierungskommission Münster siehe Regierungskommission Münster
15.06.1814 Zentralverwaltungsdepartement Deutschland Übernahme auf preußische Rechnung bis 1806 nichtpreußische Gebiete Münst. Intelligenzbl. 1814 Beilage zu Nr. 25
25.06.1814 Kurfürstentum Hannover Teilausgliederung Regierungskommission Münster siehe Regierungskommission Münster

Änderungen 1815-1816

Datum beteiligt Vorgang Umfang Kommission/
Direktion
Belege
29.05.1815 Königreich Hannover Vereinbarung der Teilausgliederung
09.06.1815 endgültige Zuteilung
28.10.1815 Erklärung der Besitznahme
26./27.12.1815 Übergabe Regierungskommission Münster siehe Regierungskommission Münster
22.04.1816 Regierung Kleve Teilausgliederung Herzogtum Kleve (rechtsrheinischer Teil): Bezirk Rees (Teil) siehe Regierungskommission Münster
Regierung Düsseldorf
  • Grafschaft Essen (ohne Huckarde)
  • Grafschaft Werden
Landesdirektion Dortmund Amtsbl. Prov. Westfalen 1816 S. 183

Beendigung

01.08.1816aufgelöst Amtsbl. Prov. Westfalen 1816 S. 310
beteiligt Art Umfang Belege
Provinz Westfalen Ausgliederung gesamt Amtsbl. Prov. Westfalen 1816 S. 310

Literatur

Kochendörffer 1932
Stand: 19. März 2018 © Hans-Walter Pries