HIS-Data
Home | Suche
Zedler: Buchhändler, Buchführer HIS-Data
5028-4-1766-3
Titel: Buchhändler, Buchführer
Quelle: Zedler Universal-Lexicon
Band: 4 Sp. 1766
Jahr: 1733
Originaltext: Digitalisat BSB Bd. 4 S. 898
Vorheriger Artikel: Buchführer
Folgender Artikel: Buchhalter
Siehe auch:
Hinweise:
  • Allgemeine Bemerkungen zur Textgestaltung siehe Hauptartikel
  • Für die Auflösung der Quellenangaben siehe: Personen

  Text   Quellenangaben
  Buchhändler, Buchführer, Bibliopola, Libraire, Marchand libraire, so wird derjenige genennet, welcher gedruckte Bücher zum Verkauff hat, und dieselben entweder selbst verlegt, oder von andern sich handelt.  
  In denen alten Zeiten liessen die Buchhändler die Bücher abschreiben; Weil aber grosse Kosten darzu erfordert wurden, so hatte man auch damahls sehr wenig Buchhändler. Nachdem aber die Buchdruckereyen erfunden, mithin dadurch die Anschaffung derer Bücher, leichter gemacht worden, so hat sich nicht so wohl die Anzahl derer Buchhändler, als auch aller Auctorum in allen Wissenschafften und Sprachen vermehret, dergestalt, daß man auch aus entfernten Landen die besten Bücher, vor einen leidlichen Preis haben kan; Und es nicht zu leugnen, daß heut zu Tagen geschickte Buchhändler sind, die dasjenige, was zur Beförderung guter Wissenschafften und Künste dienet, wohl verstehen, und nützliche Schrifften aufzubringen sich bemühen, dahero ausser allen Zweifel gesetzt ist, daß diese Leute im gemeinen Wesen nicht allein höchst nützlich sind, sondern, daß sie auch an dem Flor der Litteratur grossen Theil haben.  
  Den eigentl. rechten Ursprung derer Buchhändler wird man wohl nicht höher hinausbringen können, als biß auf die Zeiten derer ersten Römischen Käyser. Schöttgens Hist. derer Buchh. derer alten und mittl. Zeit und Fridrich Roth-Scholtz hat eine vollständige Histor. derer Buchh. versprochen.
     

HIS-Data 5028-4-1766-3: Zedler: Buchhändler, Buchführer HIS-Data Home
Stand: 26. März 2012 © Hans-Walter Pries