Namen: 20.05.1809-1813Mairie Gronau Junk 1983 S. 73
18.11.1813-1844Bürgermeisterei Gronau Bahlmann 1893 S. 53
03.06.1844-1897Amt Gronau Amtsbl. Reg. Münster 1844 S. 224, 258
27.12.1897-1934Amt Epe Amtsbl. Reg. Münster 1898 S. 25

Entstehung
Frühjahr 1809 gebildet Junk 1983 S. 39, 73
20.05.1809 Aufnahme der Tätigkeit Ohde 1910 S. 93

beteiligt Vorgang Umfang Belege
Gericht Gronau Eingliederung -
Landgericht Horstmar Teileingliederung -

Zugehörigkeit
20.05.1809-1813 Kanton Ochtrup Junk 1983 S. 73. - Almanach Lippe-Dept. 1813 S. 80
18.11.1813-1816 Bezirk Steinfurt Scotti 1842 3, S. 189
10.08.1816-1934 Kreis Ahaus Amtsbl. Reg. Münster 1816 S. 12

Status
1809-1811 Mairie (Großherzogtum Berg) Junk 1983 S. 73
1811-1813 Mairie (Frankreich) Almanach Lippe-Dep. 1813 S. 80
18.11.1813- 1844 Bürgermeisterei (Westfalen) Bahlmann 1893 S. 53
03.06.1844-1856 Amt (Westfalen 1841) Amtsbl. Reg. Münster 1844 S. 224, 258
20.03.1856-1934 Amt (Westfalen 1856) usw. -

Gliederung
1809 - 1827 Im Frühjahr 1809 wurden Kirchspiel Epe und Wigbold Gronau eingegliedert. Vom Frühjahr 1809 bis 1827 bestanden: Bahlmann 1893 S. 53. - Junk 1983 S. 73
-
1827 - 1844 1827 wurde der Wigbold Gronau zur Stadt erhoben. Von ca. 1832 bis zum 2. Juni 1844 bestand: Preuß. Ges. Slg. 1927 S. 112
-
1844 - 1897 Zum 3. Juni 1844 wurde das Dorf Epe aus dem Kirchspiel Epe ausgegliedert und das Kirchspiel Epe als "Außengemeinde" (schon 1846 wieder Kirchspiel Epe) bezeichnet. Vom 3. Juni 1844 bis zum 26. Dezember 1897 bestanden: Amtsbl. Reg. Münster 1844 S. 224, 258. - Adressbuch Westfalen 1846 S. 50
-
1897 - 1934 Zum 27. Dezember 1897 wurde die Stadt Gronau zur Stadt (Westfalen 1856) erhoben und dem Kreis unmittelbar unterstellt. Vom 27. Dezember 1897 bis zum 31. März 1934 bestanden: Amtsbl. Reg. Münster 1898 S. 25
1934 Zum 1. April 1934 wurden Dorf Epe und Kirchspiel Epe zur neuen Gemeinde Epe (1934) zusammengeschlossen. Vom 1. April 1934 bis zum 30. Oktober 1934 bestand: Amtsbl. Reg. Münster 1934 S. 57
-

Umfang: Änderungen, Fläche, Bevölkerung
Datum Änderung Fläche km 2 Bevölkerung Belege
beteiligt Art +/- Gesamt +/- Gesamt Art
1809 - - - - - 3.130 Personen Junk 1983 S. 73
27.12.1897 Stadt Gronau Teilausgliederung - - - - - siehe oben
01.04.1898 Stadt Gronau Teilausgliederung aus Kirchspiel Epe - 30,17 - - 4.544 (1895) - ortsanwesende Amtsbl. Reg. Münster 1898 S. 25. - Beitr. Statistik NW SR 1961, H. 3c, S. 302

Beendigung
01.11.1934aufgehoben, da nur aus einer Gemeinde bestehend. Nachfolger: Gemeinde Epe (1934) Preuß. Ges. Slg. 1934 S. 397

HIS-Data 2688: Amt GronauDiese Datei ist Teil eines Framesets: Set laden HIS-Data Home
Stand: 5. September 2007   © Hans-Walter Pries