HIS-Data
Home | Suche
Zedler: Ehrlicher Name HIS-Data
5028-8-448-4
Titel: Ehrlicher Name
Quelle: Zedler Universal-Lexicon
Band: 8 Sp. 448
Jahr: 1735
Originaltext: Digitalisat BSB Bd. 8 S. 239
Vorheriger Artikel: Ehrichsburg
Folgender Artikel: Ehrlichkeit
Siehe auch:
Hinweise:
  • Allgemeine Bemerkungen zur Textgestaltung siehe Hauptartikel

  Text Quellenangaben
  Ehrlicher Name, bedeutet dasienige Recht, vermöge dessen ein Mensch auch im Stande der natürlichen Freyheit, so lange für ein tüchtiges Mit-Glied der menschlichen Gesellschafft zu halten, bis er sich, durch offenbare und grobe Verbrechen dieses Rechts verlustig macht.  
  In der bürgerlichen Gesellschafft hat dieses Recht auch Statt, daß man einen jeden vor einen ehrlichen Bürger hält, oder sich seines Bürger-Rechts unwürdig macht.  
  Man theilet sonst den Werth derer Personen, da iemand entweder vor ein gutes oder böses, vor ein tüchtiges oder untüchtiges Mitglied der menschlichen Gesellschafft gehalten, und andern entweder gleich geachtet, oder vorgezogen, oder nachgesetzet wird, in den ehrlichen Namen, in die Ehre, oder Vorzug, in existimationem simplicem, und intensiuam ein.  
  Dem ehrlichen Namen stehet die Schande entgegen, wenn jemand wegen offenbarer und grober Verbrechen vor ein unwürdiges Mitglied der menschlichen Gesellschafft gehalten wird.
  • Pufendorff de Iur.Nat. et Gent. II. 4. §. 9. nebst Barbayracs Noten p. 143. und eiusdem Dissert. Academic. n. 3. p. 155.
  • Müller im Rechte der Natur 5. §. 10.

HIS-Data 5028-8-448-4: Zedler: Ehrlicher Name HIS-Data Home
Stand: 18. September 2016 © Hans-Walter Pries